Nur ganz kurz

Berlin, 6:33, Tag 948 Heute Nacht ausgeschlafen, erinner mich nicht an meinen Traum. Zeitig aber müde hoch. Gleich geht der Flieger nach München. Habe alle Unterlagen zusammen, nun kann kommen, was wolle. Auch der Freitag ist schon vorbereitet, zumindest habe ich auch hier alle Verträge schon zusammen gestellt, was gestern den ganzen Nachmittag in Anspruch„Nur ganz kurz“ weiterlesen

Überforderung!

Berlin, 7:11, Tag 924 Heute Nacht war unruhig, konnte nicht einschlafen. Bin dafür dann zeitig aufgestanden. Mich zog es aufs Dach und siehe da: Ein Knallersonnenaufgang. Farbenexplosion von grau, blau, gelb und rot. Ich glaub, ich brauch nen Schlüssel für den Notausgang, der mein Sonnenaufgangseingang werden wird. Als ich dann mit meinem Morgenkaffee eine Wespe im„Überforderung!“ weiterlesen

Spiele meines Egos

Istanbul, 6:34, Tag 792 Heute Nach habe ich von einer Ärztin in einem alten Gehöft geträumt. Ihre Praxis war modern und hell. Sie erzählte mir von den Abläufen in ihrer Praxis und machte mich so zu ihrem Verbündeten. Ich glaub, sie war allein. Auf der Rückfahrt verfuhr ich mich jämmerlich, viele Umwege. Strassen, die zu„Spiele meines Egos“ weiterlesen

Aufräumen, Reisetag

Noch Berlin, 6:23, Tag 791 Heute Nacht sind wir umgezogen, mit einer ganzen Schulklasse zu einem Ausflug. Ab und zu Kollegen eingestreut. Wir mussten einen Bus packen, viele Bücher, aber auch sperrige Gegenstände, wie Landkarten und Modelle mussten mit. Um das Essen habe ich mich gesondert gekümmert. Der Bus war dann eine Regionalbahn, die sich schnell„Aufräumen, Reisetag“ weiterlesen

Freitagmorgen, Sonnenaufgang

Berlin, 6:14, Tag 719 Heute Nacht habe ich meine Träume vergessen. Bin zwei Minuten vor dem Wecker aufgewacht, trotz späten zu Bett gehens. Eben hab ich zwei Absätze geschrieben und wieder gelöscht, passte doch nicht. Meine Unruhe, meine Müdigkeit, mein Unwillen, meine Langeweile, meine Langweiligkeit: einfach beobachten, einfach akzeptieren, einfach auch dafür dankbar sein! Und„Freitagmorgen, Sonnenaufgang“ weiterlesen

Ein Sonnenaufgang und das Grosz…

Heute bin ich mitten in der Nacht wachgeworden, mitten drin scheine ich noch schräger, schrankenloser zu träumen. Ich hatte einen Krampf in der Brust, so etwas wie diesen Schlaganfall, ich konnte mein iPhone noch bedienen und Siri verstand mein Gebrabbel und holte Hilfe. Dann kam ich im Krankenhaus an und sah schrecklich aus, wie eine„Ein Sonnenaufgang und das Grosz…“ weiterlesen

Keine Ruhe heute…

Berlin, 8:18, Tag 405 Heute Nacht habe ich von Brandenburger Wäldern geträumt in denen ich mit einem Bus unterwegs war. Irgendwann standen wir mit dem Bus an einem Sandweg und haben Kaffee kochen wollen und dafür Truckerwasser gesucht. Der Traum ging zu Hause mit den gleichen Personen anders weiter, aber ich komme nicht mehr an„Keine Ruhe heute…“ weiterlesen

Die Sonne geht unter, die Sonne geht auf…

Andalusien, 7:30, Tag 357 Heute Nacht habe ich von einstürzenden Neubauten geträumt, irgendeine Installation musste getauscht werden, es war die Waschmaschine, die neue kam an, die alte musste raus aus Ruinen, ich versuchte zu basteln, die Decke hing unten, überall Dreck und herabhängender Stahlbeton, mein Vater war mit dabei, plötzlich ein Rutsch und er wurde„Die Sonne geht unter, die Sonne geht auf…“ weiterlesen

Wollen kann man das nicht…

Berlin, 7:32, Tag 252 Beim Einschlafen geträumt, ab und zu wach gewesen, immer daran erinnert, im Moment des Aufstehen wars vergessen, auch der Morgentraum ist verschwunden, trotz Notizen komm ich nicht mehr ran. Meine Meditation ist sehr verträumt zur Zeit. Sie vergeht sehr schnell, scheint oberflächlich, dahin plätschernd, fast langweilig. Die Dauer scheint egal, ob„Wollen kann man das nicht…“ weiterlesen