Der Bosporus hat uns zurück!

Istanbul, 8:22, Tag 981 Heute Nacht spät eingeschlafen, dann wild geträumt, hab die Erde vom Weltall aus gesehen und hab versucht, die Regeln einer Schule einzuhalten, es misslang. Der Morgen ist unerwartet klar. Die Türken haben mal kurzerhand die Winterzeit um zwei Wochen nach hinten verschoben, vermutlich wegen der Wahlen und aus Patriotismus. Deshalb ist mein 8:24„Der Bosporus hat uns zurück!“ weiterlesen

Ein paar belanglose Bilder aus Istanbul zum Donnerstag…

Istanbul, 8:50 CET, Tag 546 Heute Nacht bin ich einen Bergrücken hoch geklettert. Ich bemerkte, wie sich der Untergrund bewegte, wie sich einzelne Steine lösten und nach rechts weg brachen. Es wurden immer mehr. Ich kletterte und unter mir brach der Boden weg. Dann löste sich der halbe Berg und ich drehte mich um, sprang„Ein paar belanglose Bilder aus Istanbul zum Donnerstag…“ weiterlesen

Ein paar Bilder aus Gayrettepe…

Heute Nacht hatte ich einen schönen Traum als ich erwachte, aber es gibt nur noch eine winzige Szene, an die ich mich erinnern konnte: in einem Krankenhaus lief ich über die Flure und zwei kleine Figuren von Menschen, die mit dem Finger auf etwas zeigen, stellte ich auf den Boden, um etwas zu erklären. Heute„Ein paar Bilder aus Gayrettepe…“ weiterlesen

Ein bebilderter Morgenspaziergang durch Istanbul…

Istanbul, 7:48, Tag 384 Heute Nacht habe ich Steine von einer Klippe auf einen Bus geschmissen. Eben sassen wir noch im Bus und haben Essen bestellt und gewartet und plötzlich fand mich oben auf einer Klippe wieder. Unten auf dem Busdach, die Einschläge waren brutal, kletterte ein Bekannter herum, er war nie in Gefahr getroffen„Ein bebilderter Morgenspaziergang durch Istanbul…“ weiterlesen

Ein bebilderter Spaziergang durch Beirut…

Beirut, 8:44, Tag 273 (noch 91 Tage) Heute ausgeschlafen von 9 bis 7 und meinen ersten Traum in Beirut geträumt, von einem Frisörnotdienst, weil auf meiner linken Kopfseite irgend jemand einfach mit der Schere die halbe Seite abgesäbelt hatte. Dann habe ich eine meiner alten Wohnungen leer räumen dürfen, was ich angeblich vergessen hatte. Ich„Ein bebilderter Spaziergang durch Beirut…“ weiterlesen