Meine Rede zum 12. mtc Sommerfest

Hier ist sie, etwas verspätet, meine vobereitete Rede zu unserem diesjährigen, schon traditionellen mtc Sommerfest im Innenhof und Erdgeschoss unseres grossartigen Weissen Schlosses in Kreuzberg. Drei Varianten hatte ich vorbereitet. Diese lange hier entstand aus meine Notitzen der letzten Wochen auf einer Zugfahrt nach Hannover am Mittwoch nachmittag. Auf der Rückfahrt und auch am Donnerstag„Meine Rede zum 12. mtc Sommerfest“ weiterlesen

mtc Sommerfest 2015

Berlin, 6:51, Tag 862 Heute Nacht wenig geschlafen, bin nicht ganz so zeitig wach gewesen. Den Sonnenaufgang habe ich lange verpasst. Dafür gab es sehr dramatische Wolken: Wir hatten einen schöne Feier gestern. Ich war bis fast zum Schluss, um 1 Uhr bin ich hoch. Wenig später, beim Einschlafen, verstummten dann auch die letzten Gespräche„mtc Sommerfest 2015“ weiterlesen

Los lassen. Leer sein. Machen.

Berlin, 5:48, Tag 861 Heute bin ich spät aufgewacht. Es regnet. Die Wetterapp sagte mir, es hört Mittags auf damit. Gut! Heute Nacht bin ich ganz easy einen Marathon gelaufen, dann den ganzen Tag noch telefoniert, geskypt und in unserem sich stark veränderndem Viertel in Istanbul herum spaziert. Gestern war ein sehr intensiver Tag, vor allem„Los lassen. Leer sein. Machen.“ weiterlesen

Meine Rede zum Sommerfest

Noch Berlin, 8:55, Tag 616 Heute Nacht, oje, ich erinner‘ mich nicht mehr! Eine kurze Nacht, wegen unserem 6. mtc Sommerfest: was für eine Sause, sehr schön, sehr entspannt, viele liebe Menschen kamen zusammen, um zu feiern. Hier nun, nach 2012 und 2011 auch in diesem Jahr, meine Grundsatzrede gedruckt für Euch: Herzlich Willkommen liebe Gäste, liebe„Meine Rede zum Sommerfest“ weiterlesen

Meine Rede zum Sommerfest…

Berlin, 7:20, Tag 262 Hier meine gestrige Rede zu unserem 5. mtc Sommerfest. Eine Inspiration kam diesmal von Gunter Dueck, dessen Reden ich begeistert verfolge aber dessen Bücher ich nicht lese. Herzlichen Dank auch an ihn dafür! meine rede zum 5. mtc-Sommerfest # herzlich willkommen! ich begrüsse meine eltern, alle mtc kollegen, unseren dj aus„Meine Rede zum Sommerfest…“ weiterlesen

Vorfreude…

Berlin, 7:25, Tag 248 Die Strassenbahnen zum Flughafen waren übervoll, fuhren in verschiedene Richtungen, hielten nur an, wenn sie wollten und die Zeit wurde knapp und meine Kollegen schon unruhig. Nehmen wir doch ein Taxi? Zu teuer. Da kommt endlich die nächste Bahn, die Türen gehen auf, wir klettern rein, sie fährt los, alles scheint„Vorfreude…“ weiterlesen