Meine Unruhe

Heute ist es ruhig hier. Hoffentlich wird es noch etwas ruhiger. Dabei halte ich Ruhe so schwer aus. Ich mache dann Dinge, tue etwas, unternehme etwas, kaufe etwas, beschäftige mich, unterhalte mich. Ruhe, die Stille, die Leere. Einsam sein, Allein sein ist so anstrengend. Meine innere Unruhe, meine Rastlosigkeit erzeugen gern Ärger, Frust, Konflikte. Dann„Meine Unruhe“ weiterlesen

Meine drei ehernen Grundsätze im Privatleben

Bin versucht, natürlich nicht das zu tun, was ich angekündigt habe. Der Morgen ist ruhig und ich bin nachdenklich. Heute möchte ich gerne ein Tagebuch nur für mich schreiben. Ich erkenne Muster in meiner Kommunikation, die Leid erzeugen. Möchte verändern. Weiss nicht wie. Bin ungeduldig. Abgrenzung und Selbstbehauptung oder Verbundenheit und Hingabe. Bin ich soweit?„Meine drei ehernen Grundsätze im Privatleben“ weiterlesen

Meine drei ehernen Grundsätze im Geschäftsleben

Es sieht so aus, als ob ich viel Nachdenken würde. Also, früh die halbe Stunde zum Bloggen? Klar, sollte ich da reflektieren und nachdenken. Aber den Rest des Tages? Ja und Nein. Es gibt Themen, die mich immer wieder finden. Die ich überall wieder finde. Das kann nervig sein. Für andere vor allem. Mein Reality„Meine drei ehernen Grundsätze im Geschäftsleben“ weiterlesen

Neue Woche, neues Glück!

Guten Morgen. Eine neue Woche beginnt. Sie beginnt entschlossen bei mir, mit nur leichten Anflügen von Anspannung. Hab Muskelkater vom Reiten gestern. Tabascos Trab ist etwas härter. Und ihn dann ohne Steigbügel auszusitzen ist echter Sport. Es gab zwei Sommerfeste und eine Gartenparty, dazu noch einen Besuch. Davon poste ich hier mal keine Bilder. Aber„Neue Woche, neues Glück!“ weiterlesen