Meine Taten

Heute morgen schöne Entschlossenheit nach schönem Traum, ein zeitiger Start, erster Kaffee auf der Terrasse, Tee in der Lounge, Sport und Meditation im Dojo, nun Schreiben im Café. Das waren drei All Hands zusammen gestern. Auch nach diesem Vortrag war ich wieder leer. Doch auch gespannt auf die Reaktionen. Abends noch ein schöner Himmel zu„Meine Taten“ weiterlesen

Schwarze Löcher

Berlin, 10:39, Tag 1059 Heute Nacht wieder unruhig geschlafen, der Abend war es schon, danach die Nacht nicht besser. Der Tag heute zerrissen, bin grad etwas aus’m Takt. Aber gestern hab ich die Vorfreude beendet und Max, den II. abgeholt. Das war sehr aufregend und der erste Ausritt auch etwas spannend. Ist nix passiert. Warum es„Schwarze Löcher“ weiterlesen

Der Schrei nach Rettung

Berlin, 11:05, Tag 964 Heute Nacht bin ich oft aufgewacht, auch die Kleeene erzählte morgens von ihrem Alptraum. Die Morgenmeditation sehr konzentriert, schöne Übung diese Tage. Wenn auch meine Routine davor immer sehr zerfasert und unachtsam ist. Brauche einfach zu lange, ehe ich im Schwung bin. Heute ist wieder mal einer Tage, an denen ich„Der Schrei nach Rettung“ weiterlesen

Ablehnung Aushalten

Berlin, 6:29, Tag 810 Heute Nacht habe ich eng gedrängt mit vielen anderen ein Mittagessen einnehmen dürfen. Ein Ausflug, eine Schulung und ein Sehenswürdigkeit waren abwechselnd in der Nähe. Ein Bus wollte durch und unten rechts abbiegen, wir sassen essend im Weg. Der Busfahrer stieg aus, erst sauer schimpfend, dann um beim Wegräumen der Tische zu helfen.„Ablehnung Aushalten“ weiterlesen

Viele Gedanken über Nichts

Berlin, 6:56, Tag 801 Heute Nacht war sehr unruhig und ich habe mir meinen Traum nicht gemerkt. Hier ist noch ein halbes Krankenlager, aber wir bereiten uns auf unseren kurzen Urlaub vor und die Vorfreude lässt auch die Mädels schnell wieder fit werden. Es entwickelt sich hier gerade in meinem Kopf ein Dialog mit Himmelsscheibe. 😉„Viele Gedanken über Nichts“ weiterlesen

Überfluss an Mangel…

Berlin, 7:01, Tag 371 Wovon habe ich heute Nacht bloß geträumt, es scheint schon so unwichtig, jetzt nach dem Aufstehen, Meditieren, Frühstücken. Bin zurück in Berlin, bin heute nicht in ein Cafe, sondern gleich ins Office gegangen, ich will etwas anders machen, ich muss etwas ändern. Habe wieder mal kurz rumgespielt, gebackupt, gelesen, aufgeräumt. Es„Überfluss an Mangel…“ weiterlesen