Privilegiert

Istanbul, Tag 1129 Heute intensivste Träume seit langem. Zum Schluss kurz vorm Aufstehen mein Büro mit meinen Kollegen leer geräumt, wir sind nur umgezogen, ich hatte die neuen Räume noch nicht mal gesehen. Und musst gleich am nächsten Tag auch nach Istanbul reisen. Gestern noch spät mit der Familie Essen gewesen, entsprechend unruhig war wohl„Privilegiert“ weiterlesen

Kognitive Dissonanz

Istanbul, Tag 1127 Heute gut geschlafen. Ich freu mich grad immer auf den Schlaf und das Aufstehen am Morgen. Gestern waren wir am Nachmittag Essen in Asien mit Freunden, das Wetter hat schon 20 Grad. Der Verkehr hielt sich in Grenzen. Davor und danach gab es intensive Arbeit. Wieder viele Emotionen und etwas Ärger ab„Kognitive Dissonanz“ weiterlesen

Über Cookie und Verneinung

Bizimköy, 7:58, Tag 906 Was für eine Nacht! Gestern früh ist mir ein kleines Hundebaby zugelaufen, welches unsere Herzen im Sturm erobert hat. So ein Mist! 😉 Eine kurze Recherche zeigt, dass wir mind. fünf Monate warten müssten, um sie nach D mit nehmen zu können. Das ist also keine Option, da wir nur noch 10„Über Cookie und Verneinung“ weiterlesen

Freiheit

Bizimköy, 8:35, Tag 892 Heute ist mir wieder nach Pause. Bin zeitig hoch, hab einen ruhigen Morgen. Schon viel mit der Kleinen gelesen. Eine konzentrierte Meditation vorher. Gestern hat mich mein Freiheitsbegriff beschäftigt. Ich hab neben Entwicklung, Veränderung auch immer meinen Wert Freiheit sehr hoch priorisiert. Irgendwann hatte ich mal das Inselspiel gespielt, also welche„Freiheit“ weiterlesen

Ingelhartsche Fragen

Berlin, 6:10, Tag 782 Heute Nacht habe ich eine Gruppe Obdachloser besucht, die in einem Raum, vermutlich einem mit Geldautomaten, auf dem Boden schliefen. Irgend etwas wollte ich dort abholen. Eine Frau schnorrte mich um eine Zigarette an und ich kaufte einen ganzen Pack und rauchte eine davon mit ihnen gemeinsam. Am Geldautomaten hatte ich„Ingelhartsche Fragen“ weiterlesen

Hey, ich hab Urlaub! Und höre auf zu Denken…

Bizimköy, 6:55, Tag 642 Heute Nacht habe ich einen tollen Clown in bunten Lederklamotten getroffen. Er stand in einem Hotel rum, umringt von meinen ehemaligen Fans. Ich wollte mich erst morgen verkleiden und wieder mal meinen Anzug anziehen. Wir waren auf keiner Konferenz, sondern einer Familienfeier. Alle strengten sich an, durch ihre Verkleidungen den Tag„Hey, ich hab Urlaub! Und höre auf zu Denken…“ weiterlesen

Über meinen Autopiloten…

Istanbul, 6:38 CET, Tag 549 Heute Nacht habe ich einen Workshop auf einem Schiff ins Wasser fallen lassen. Weil ich mich mit jemandem allein unterhalten wollte, habe ich alle anderen rausgeschickt. Keine Chance. Es kamen ständig Leute rein: holten etwas, wollten vorbei, waren nur Gast, der Käpt’n, Touristen, Freunde. Alle wussten, dass ich allein sein„Über meinen Autopiloten…“ weiterlesen

Meine Werte…

Berlin, 7:20, Tag 336 Heute Nacht hatte ich einige Träume auf einer Insel. In den Dünen stand ein Haus. Die meisten der bereits schon vergessenen Szenen spielten sich auf dem Weg zum Haus oder im Haus ab. Eine ging um befürchtete Eifersucht aufgrund des Geruches von fremder Handcreme an meinen Händen (da hab ich ein„Meine Werte…“ weiterlesen

Über eine meiner Befreiungen…

Berlin, 7:24, Tag 331 Heute Nacht habe ich eine Szene nacherlebt, die etwa sechs Jahre her ist, allerdings in gänzlich anderem Umfeld, nur die Person und die Verhandlungsart stimmten überein. In einer Art Uni war ich unterwegs, laufe durch Gänge, mit vielen Menschen, Studenten, an Eingängen zu Hörsälen vorbei, in die die Massen entweder herein„Über eine meiner Befreiungen…“ weiterlesen

Freiheit

Über Jonathan Franzens neues Buch ‚Freiheit‘ (Affiliate Link) …ssssssst, 600 Seiten in knapp drei Tagen! Nach ca. 120 Seiten in den zwei Wochen davor, hatte es mich nun voll erwischt. Das Buch ist: ja, wie soll ich sagen, ein herrlich zu lesendes, sehr beeindruckendes Stück amerikanischer Gegenwartsliteratur. Die Familiengeschichte der Berglunds berührt unglaublich viele sehr„Freiheit“ weiterlesen