Wechselhaft

Heute morgen grau in grau um 5 und leuchtend um 6. Der zeitige Morgen. Die Ruhe, allein mit mir. Die neue Woche startet wechselhaft. Auf Facebook hatte ich ein paar Fotos des Wochenendes in Brandenburg geladen. Viele Likes, freundliche Kommentare. Mein Mückenstich am Handgelenk erinnert mich. Die beiden Grundregelbeiträge haben mich geleert. Nun ist nichts„Wechselhaft“ weiterlesen

Aufgabe der Woche!

Den einen Tag Pause habe ich gut verkraftet. Wir waren nicht zu Hause. Und dort, wo wir waren, gab es kein Internet. Also nur das E im Telefon, was bedeutet, man bekommt nur die Benachrichtigungen, aber nicht den Inhalt. Habt ihr schon bemerkt, dass man Edge wie Ätsch aussprechen kann? Wir sind dann durch den„Aufgabe der Woche!“ weiterlesen

Wie schön die Welt von oben ist!

Technologie fasziniert mich. Vor allem Computer. Mit Taschenrechnern fing es an. Eine lange, lange Zeit starrte ich auf Monitore. Die Bilder, die dort drin entstehen können, sind oft magisch und helfen in der echten Welt. Sie berechneten Rationen für unsere Jungrinder. Sie berauschten mich im Spiel. Sie schaffen Arbeitsplätze. Sie schaffen Arbeitsplätze ab. Seit ein„Wie schön die Welt von oben ist!“ weiterlesen

Gegen Samstagsblues: Zachariashof

So, jetzt muss ich dran bleiben! Ich fürchte, wenn ich jetzt gleich wieder aufhöre, vergeht ein Monat bis zum nächsten Post. Das Sommerfest war sehr intensiv und gestern noch sehr präsent, auch jetzt fällt es mir als erstes ein. Bin mindestens einmal an meine Schamgrenze gestossen. Das war spannend. Habe mir erlaubt, einfach zu sagen:„Gegen Samstagsblues: Zachariashof“ weiterlesen

Reisebilder

Wieder in Berlin zurück. Nach einer kurzen Nacht. Habe mich gestern noch in einem Park über Nizza verlaufen, weil kurz nach dem Sonnenuntergang 3 der 5 Tore verschlossen wurden und ich zusammen mit Franzosen erst beim dritten Tor richtig lagen. Der Parkwächter hielt uns nur einen Zettel mit seinen Tornamen hin, aber keine Karte. Und die„Reisebilder“ weiterlesen