Wer findet den Buntspecht?

Noch Berlin, 6:22, Tag 629 Heute Nacht habe ich mich mit dem Europäischen Patentamt getroffen. Erst einmal bewunderten wir Werbegeschenke, aufsteckbare Krawattenverschönerer, die sich wie ein goldenes Skelett um den Krawattenknoten legen und ihn in Form bringen. Das EPO verbietet seinen Mitarbeitern nun mit dem Taxi zu Meetings zu fahren und den Rest des Traumes„Wer findet den Buntspecht?“ weiterlesen

Ausgeschlafenes…

Berlin, 8:20, Tag 609 Heute Nacht habe ich mindestens drei verschiedene Filme geträumt. Beim Einschlafen hatte ich einen Unfall, ich hatte Schmerzen am Bein. Ich rollte die Hose hoch und sah komische Flecken, dabei sank ich in Zeitlupe zu Boden und kam in meiner Schlafposition zum Liegen. An einer Strasse. Ich schaute mich um, und„Ausgeschlafenes…“ weiterlesen

Wollen kann man das nicht…

Berlin, 7:32, Tag 252 Beim Einschlafen geträumt, ab und zu wach gewesen, immer daran erinnert, im Moment des Aufstehen wars vergessen, auch der Morgentraum ist verschwunden, trotz Notizen komm ich nicht mehr ran. Meine Meditation ist sehr verträumt zur Zeit. Sie vergeht sehr schnell, scheint oberflächlich, dahin plätschernd, fast langweilig. Die Dauer scheint egal, ob„Wollen kann man das nicht…“ weiterlesen

Ein Einbruch im Kiez…

Berlin, 6:45, Tag 208 Heute Nacht ging es in meinem Traum um Denkverbote. An einem Tisch in einer Gruppe ein Streit, den ich ausgelöst habe mit nur einer Bemerkung darüber, es stehen alle auf und gehen genervt. Einer bleibt und spricht mir Mut zu. Ich fühle mich trotzdem allein und abgelehnt. Heftigst! In meinem Trainer„Ein Einbruch im Kiez…“ weiterlesen

Ich, ein Jahr, jeden Tag in 38 Sekunden… und ein Traum… und tolles Licht im Kiez!

Berlin, 9:02, Tag 204 Oha, nach 50min Meditation wollte ich sofort anfangen zu arbeiten und die Espressolounge war wegen einem Maschinenschaden geschlossen (krass!). Die anderen Cafe’s im Kiez haben erst ab 8 geöffnet, so bin ich zurück ins Büro und habe gleich weiter gearbeitet. Bis es mir eben einfiel, da war doch früh immer noch„Ich, ein Jahr, jeden Tag in 38 Sekunden… und ein Traum… und tolles Licht im Kiez!“ weiterlesen

Meine Tips zu Meditation

Bergmannkiez, Berlin, 7:23, Tag 58 Heute habe ich vom Wasser geträumt, bin Speedboot gefahren (kenn ich nur aus Filmen bisher!) und zwar so wirklich echt, mit allem drum und dran, der Beschleunigung, der Gischt, den Geräuschen, der Vibration, dem Fahrtwind und ich konnte die Geschwindigkeit in mehreren Stufen ins sehr, sehr Schnelle steigern und bei„Meine Tips zu Meditation“ weiterlesen

Because we’re alive, we breathe.

Berlin, Bergmannkiez 7:17, Tag 57 Ein Traum? Nein, heute kein Traum. Ich erinnere mich nur noch, geträumt zu haben aber nicht mehr was… es war beim Aufwachen schon weg, kam beim Duschen schwach und flüchtig zurück, aber die Szenen ergaben keinen Sinn und versanken schnell wieder. Über dies Zitat und Alexanders Kommentar habe ich dann„Because we’re alive, we breathe.“ weiterlesen

Angekommen…

Berlin, Bergmannkiez, 7:17, Tag 56 Heute Nacht habe ich lustlos geträumt, als ob mein Kopf keinen richtigen Spass am Träumen hatte: ooch, was könnte man denn so träumen? Weiss auch nicht… vielleicht ein Schwimmbad, und was könnten wir denn da machen? Hach, weiss auch nicht… lass uns mal wieder rausgehen, ertrinken ist heut nicht, auf„Angekommen…“ weiterlesen

Why I love Espressolounge…

Ein paar Impressionen der Espresolounge… früh um 7, in den ersten Minuten des Tages. Alles noch still, keiner da… ganz ruhig die Bergmannstrasse in Kreuzberg. Es zieht mich immer wieder hier her, um diese ersten Minuten des Tages ganz in Ruhe zu erleben. Jeder Tag ist anders schön hier:… Wer sind die ersten Gäste? Welche„Why I love Espressolounge…“ weiterlesen