Führung mit Pferden: wer hat gesagt, dass es einfach sei?

Istanbul, 7:25, Tag 366 Heute Nacht war ich Teil eines Agentenkrimis, was ich genau zu stehlen hatte, habe ich vergessen. Die spektakuläre Flucht in einem Airbus ist mir noch in Erinnerung, wir landeten mitten in der Stadt, wollten grade zum Flughafen abbiegen, mussten aber an einer Ampel halten. Jemand bat den Piloten, die Tür aufzumachen„Führung mit Pferden: wer hat gesagt, dass es einfach sei?“ weiterlesen

Ein Hawaiianisches Feuerritual…

Noch Andalusien, 8:22, Tag 362 Heute Nacht habe ich von einem Attentat geträumt. Ich lief an einer Strasse entlang und wusste, dass es passiert. Ich lief schneller und zusammen mit Jugendlichen rannte ich um eine Ecke, da hob mich die Druckwelle auch schon hoch und schleuderte mich sanft etwa zehn Meter weiter. Wir schauten nicht„Ein Hawaiianisches Feuerritual…“ weiterlesen

Ein Tag Trainer Training…

Andalusien, 8:00, Tag 361 Mir ist von heute Nacht nur noch eine Szene in Erinnerung geblieben: ein Wettessen, immer abwechselnd Pellkartoffeln und Schnittlauchquark. Gestern Morgen gabs hier ein Gewitter, das das Hotel fast von der Klippe gefegt hätte. Alles war überschwemmt – fast Ausnahmezustand, wir haben mehrere Eimer Wasser aus unserem Meetingraum gewischt und geschöpft.„Ein Tag Trainer Training…“ weiterlesen

Eukalyptus, Mandeln und Granatäpfel und Techfutter…

Andalusien, 8:12, Tag 360 Heute, oje, von einer unfreiwilligen WG geträumt, mindestens drei meiner Freunde sind aus Notlagen heraus mit in meine Wohnung eingezogen, die fast völlig leer stand. Immer nur für diese eine Nacht, und das hat sich dann jeden Abend wiederholt. Erst war es ganz toll, dann wurde es schräg. Ich wusste morgen„Eukalyptus, Mandeln und Granatäpfel und Techfutter…“ weiterlesen

Verbrennen ist auch keine Lösung…

Andalusien, 7:41, Tag 359 Heute Nacht habe ich mind zwei Träume geträumt, sie aber sofort beim Aufwachen vergessen. Bin müde. Gestern haben wir bis um elf intensiv gearbeitet. Gleichzeitig bin ich nicht müde, voller Kraft und Energie und Gedanken. Ich möchte festhalten, was ich erlebt habe. Irgendwie einfrieren, zurück spulen, immer wieder darauf zugreifen können. Habe meinen„Verbrennen ist auch keine Lösung…“ weiterlesen

Hypersensibel und Unterzuckert…

Andalusien, 8:50, Tag 358 Heute Nacht habe ich vom Vater eines der Verwandten der schönsten Frau geträumt, den ich noch nie getroffen habe, den Vater – meine ich. Er sah aus wie ein englischer Landlord, oder nein – eher wie Hercule Poirot – ja, das kommt hin. S. hat in London gelebt und seine Wurzeln„Hypersensibel und Unterzuckert…“ weiterlesen

Die Sonne geht unter, die Sonne geht auf…

Andalusien, 7:30, Tag 357 Heute Nacht habe ich von einstürzenden Neubauten geträumt, irgendeine Installation musste getauscht werden, es war die Waschmaschine, die neue kam an, die alte musste raus aus Ruinen, ich versuchte zu basteln, die Decke hing unten, überall Dreck und herabhängender Stahlbeton, mein Vater war mit dabei, plötzlich ein Rutsch und er wurde„Die Sonne geht unter, die Sonne geht auf…“ weiterlesen

Ein Sonntag voller Arbeit mit den schönsten Pferden der Welt…

Andalusien, 7:14, Tag 356 Viele Eindrücke am Tag verändern meine Träume in der Nacht. Kurze Sequenzen sind in meiner Erinnerung geblieben, Jugendliche, deren Sprache ich nicht spreche, drängeln sich am Geldautomaten vor mich, immer wenn ich gerade dran bin, kommt wieder einer dazu. Ich suche nach Autorität, Polizisten kommen aber verstehen nicht, die Jungs lächeln„Ein Sonntag voller Arbeit mit den schönsten Pferden der Welt…“ weiterlesen

Mein erster wirklicher Ausritt…

Andalusien, 7:40, Tag 355 Sogar heute geträumt, viel vergessen beim zeitigen Aufwachen. Nur eine schöne Szene blieb, mit meiner tollsten Frau, in einer grossen Stadt, in einem Zimmer halb öffentlich und doch sehr privat. Meine Meditation heute auf der Begrenzungsmauer über einer Pferderanch mit 230 halb schlafenden Tieren, so schön wie lange nicht. Die Konzentration„Mein erster wirklicher Ausritt…“ weiterlesen