Tag 1019

Berlin, 6:50 Heute Morgen fühle ich eine Erschütterung der Macht. Gemerkt habe ich bei meinen Händen. Während der Meditation hatte ich das Gefühl, sie würden verkehrt herum, anatomisch unmöglich an mir befestigt sein. Ein Schluck Tee half etwas. Mir fehlt grad der Wechsel zwischen den Welten. Es fehlt etwas Abstand. Bin nur noch mittendrin, ich„Tag 1019“ weiterlesen

Andersartigkeit

Berlin, 6:44, Tag 962 Acht Stunden geschlafen. Sehr schön. Habe mich einfach hingelegt und meinen Atem gezählt, kein Lesen oder Schauen auf dem iPad und siehe da, mein Schlafziel ist erreicht. Heute ist wieder mtc All Hands Tag bei uns. Diesmal möchte ich ein Gleichnis vorstellen, das hatte ich letzte Woche hier schon angedeutet. Die„Andersartigkeit“ weiterlesen

Pause! Nein, doch nicht.

Berlin, 12:28, Tag 900 Ihr habt es schon bemerkt. Heute hab ich nicht schreibmeditiert nach dem Aufstehen. So wird der 900. eben ein Pausenpost. Obwohl gestern Abend einige lustige, bloggenswerte Stories wieder hochgekommen sind. Ich sollte öfter mal Abendessen auf dem Lande besuchen! Der lange Weg bis in meine alte Heimat ist aber auch ein wenig der Grund„Pause! Nein, doch nicht.“ weiterlesen

Unter stützen

Berlin, 5:54, Tag 874 Heute Nacht hab ich leicht geschlafen. Bin rechtzeitig hoch. Habe den Sonnenaufgang genossen. Das Bild heute zeigt die Sicht wenige Minuten vor Sonnenaufgang. Die Meditation war sehr schnell vorbei. Habe zu Beginn ein paar Ideen fürs All Hands gleich fliessen lassen. Wir müssen scheitern, um zu siegen. Das war einer der ersten Gedanken. Habe„Unter stützen“ weiterlesen

Verbindungen

Berlin, 5:59, Tag 846 Heute Morgen bin ich müde aufgestanden. Und ich wurde auf dem Dach belohnt, fürs Aufstehen. Es entstanden Verbindungen. Ich wurde berührt, erinnert und gefühlt. Ein halbe Stunde bewunderte ich das Schauspiel, die Krähen, die Schwalben, die Spatzen. Eine Elster schaute zu. Seht ihr Sie? Gleich ist unser mtc All Hands, ich springe zwischen den„Verbindungen“ weiterlesen

Über das Wachstum in unserem Unternehmen…

Berlin, 6:57, Tag 772 Heute Nacht habe ich so geträumt, dass ich das hier zensieren möchte. Nur so viel, der Traum hat meinem Ego und Selbstbewusstsein sehr geschmeichelt. Trotzdem bin ich mit einer leichten Erkältung aufgewacht. Uff! Gleich ist unser All Hands, das letzte in unseren Räumen im 1. Stock hier im Weissen Schloss von„Über das Wachstum in unserem Unternehmen…“ weiterlesen

Francis Kere zu Gast bei mtc…

Scharmützelsee, 6:47, Tag 520 Heute Nacht habe ich gleich den ersten Teil unser gestrigen Strategiemeetings verarbeitet. Ich musste Feedback einer Gruppe aushalten, durfte mich nicht rühren, nicht werten, nicht antworten, nicht diskutieren, nichts sagen und habe dabei sehr gelitten, Tony und Gunnar waren dabei, weitere Details sind sofort verblasst, als ich meiner Selbst wieder gewahr„Francis Kere zu Gast bei mtc…“ weiterlesen

Eure Kinder sind nicht Eure Kinder…

Noch Berlin, 7:36, Tag 337 Heute hab ich meinen Traum vergessen. Beim Aufwachen war alles verschwunden und ich schon mitten in der Vorbereitung für Abreise nach Istanbul und All Hands und die anderen beiden Meetings. Jetzt habe ich schon halb die Tasche gepackt, eben schon den Reminder an die Mannschaft geschrieben, schräg hinten scheinen die„Eure Kinder sind nicht Eure Kinder…“ weiterlesen

Erster Mittwoch im Monat…

Berlin, 8:17, Tag 302 Heute Nacht in einer Schlange angestanden, um irgendwo raus zu kommen. Ich hatte einen Kater. Auf dem Boden gesessen, die Füsse der Schlange gesehen, aus Flaschen getrunken, es war doch Schnaps. Hoffentlich hab ich keine Fahne, na sicher hab ich gleich eine. Ich kann einsteigen, der Hubschrauber startet, ich sehe den„Erster Mittwoch im Monat…“ weiterlesen

Statt Tagebuch: Starting something…

Heute hab ich auch geträumt, aber diesmal ging es um die Vergangenheit und um Menschen… ich bin aufgewacht mit einem Gefühl des älterwerdens und des weiter schlafen wollens: auf einem Messestand einer Partnerfirma von früher, der Wahl&Co aus Hannover, einem sehr gross gewordenen Handwerker, war ich von den Kollegen eingeladen und durfte das Essen probieren,„Statt Tagebuch: Starting something…“ weiterlesen