Relative Klarheit

Noch München, 6:10, Tag 798 Heute Nacht habe ich mich gesund geschlafen, aber nach dem zeitigen Aufwachen meinen Traum dazu vergessen lassen. Hatte gleich wieder viele Gedanken über die Probleme und Herausforderungen in meinem Leben. Aber ich konnte noch ruhig eine Stunde länger liegen blieben, mich weiter erholen. Dann geduscht und eine gute halbe Stunde„Relative Klarheit“ weiterlesen

Ingelhartsche Fragen

Berlin, 6:10, Tag 782 Heute Nacht habe ich eine Gruppe Obdachloser besucht, die in einem Raum, vermutlich einem mit Geldautomaten, auf dem Boden schliefen. Irgend etwas wollte ich dort abholen. Eine Frau schnorrte mich um eine Zigarette an und ich kaufte einen ganzen Pack und rauchte eine davon mit ihnen gemeinsam. Am Geldautomaten hatte ich„Ingelhartsche Fragen“ weiterlesen

Was bleibt?

Noch Istanbul, 6:10, Tag 767 Heute Nacht habe ich meine Arme weit geoeffnet und warte auf den Einschlag. Dann drehe ich mich um die eigene Achse, auf einem leeren Bauernhof. Ich schaute ueberall nach. Es war leer, niemand und nichts ausser den Gebaeuden und Geraeten war vorhanden. Alles sah wie kurz vor der Benutzung aus.„Was bleibt?“ weiterlesen

Auf Reisen…

Noch Istanbul, 6:10, Tag 757 Heute Nacht kann ich mich nicht an meine Träume erinnern. Ich bin schon wieder im Reisemodus, breche grade auf zur EPO Patent Information Conference 2013 nach Bologna, ein zeitiger Flug. Es ist so zeitig, dass noch nicht mal ein Sonnenaufgangsfoto funktioniert, es ist noch stockdunkel. So, nun bin ich am„Auf Reisen…“ weiterlesen

Direkte Wahrnehmung…

Berlin, 6:10, Tag 612 Heute Nacht habe ich mich in einen früheren Club zurück geträumt, eigentlich war es das Restaurant von gestern Abend. Es gab die üblichen Interaktionen, die mich so unsicher machen, dass ich mich auflöse. Doch sie wurden völlig unerwartet beendet. Jemand zeigte echte Anteilnahme und sah mich direkt an und nicht sein„Direkte Wahrnehmung…“ weiterlesen

Lächelnd lief ich durch die Stadt, wieder sehend…

Berlin, 9:07, Tag 610 Heute Nacht sollte ich Aufräumen und beschwerte mich bei Tony darüber, dass ich doch kein Dekorateur sei. Ich wachte wieder pünktlich zum Sonnenaufgang auf, machte mein Foto und schlief dann doch noch eine Stunde lang weiter. Sonntags eben! Gestern habe ich meine Fokussierung auf Ingress ein wenig auflösen können. Mir ist„Lächelnd lief ich durch die Stadt, wieder sehend…“ weiterlesen

Habt keine Angst…

Berlin, 6:10, Tag 588 Heute Nacht habe ich mich mit Aleyna in einem Haus voller Menschen versteckt. Sie war ernsthaft bei der Sache. Ich wusste nicht, ob sie Angst spürt oder nur aufmerksam ist. Johanns riesige Dachlandschaftsterasse über den Dächern einer unbekannten Großstadt hat uns gerettet. Er hatte Besuch. Wir zogen uns für die Begrüßung„Habt keine Angst…“ weiterlesen

Über die Dynamisierung des eigenen Verhaltens…

Berlin, 6:10, Tag 586 Heute bin ich mitten im Traum aufgewacht. In der letzten Szene quetschte ich mich grade zwischen eine Glastür und einen Tresen, um zu einem Herrn x vorgelassen zu werden. Im Rücken drückte die Glastür, am Bauch drückte der Tresen und nun bitte einmal das Wir-Lieben-Pförtner-Programm abspulen. Der Wecker haute mich aus„Über die Dynamisierung des eigenen Verhaltens…“ weiterlesen

Bilder meines 5h Spaziergangs durch Istanbul…

Istanbul, 6:10 CET, Tag 541 Heute Nacht habe ich Strati in einer Ferienwohnung wieder getroffen, Touristen auf dem Grandbazaar verfolgt, bei einem Gruppenbild ganz hinten gestanden, einer Frau geholfen zu vergessen und ausgeschlafen. Gestern bin ich in 5:18min 27.784 Schritte und 22.2km weit durch Istanbul gelaufen, sagt Moves. Erstens wollte ich meinen Rekord bei Moves„Bilder meines 5h Spaziergangs durch Istanbul…“ weiterlesen