Meine Unruhe

Heute ist es ruhig hier. Hoffentlich wird es noch etwas ruhiger. Dabei halte ich Ruhe so schwer aus. Ich mache dann Dinge, tue etwas, unternehme etwas, kaufe etwas, beschäftige mich, unterhalte mich. Ruhe, die Stille, die Leere. Einsam sein, Allein sein ist so anstrengend. Meine innere Unruhe, meine Rastlosigkeit erzeugen gern Ärger, Frust, Konflikte. Dann„Meine Unruhe“ weiterlesen

Fujifilm X Workshop mit Peter Fauland

Soviel los! Nach dem Donnerstag mit Max Liebermann am Freitag bei einem Fuji X Workshop. Samstag und Sonntag dann heavy reiten. Zwischendrin eine gewaltiges Gewitter und >12h Ausschlafen. Gut war es! Tony und ich waren bei einem Workshop. War schön anstrengend, da viele Anfänger da waren. Haben uns in Anfängergeist: im Nicht Wissen geübt, das war„Fujifilm X Workshop mit Peter Fauland“ weiterlesen

Max Liebermanns 170. Geburtstag in seiner Villa am Wannsee

Ein Sommergeburtsstag, der von Max Liebermann. Sein 170. in seiner Villa am Wannsee. Mein erstes geselllschaftliches Ereignis seit langem. Zwischen Ballhaus und Wannsee konnte man gestern wählen in Berlin. Bin fit, obwohl ich nur 4,5 h geschlafen habe, diese vielfachen von 90 min scheinen zu funktionieren. Der Himmel ist blau und fast klar heute morgen.„Max Liebermanns 170. Geburtstag in seiner Villa am Wannsee“ weiterlesen

Über das Dienen

Heute schreibe ich mal auf dem iPad. Wollte ich schon so lange und wieder machen. Meine Gewohnheiten sind andere. Mir fallen Veränderungen schwer. Hah. Mir fallen Veränderungen leicht. Ich verändere mich jeden Tag, also weg mit dem Gedanken. Gestern war Autobahn. Keine Bilder. Mir sind die Sprüche auf den Trucks aufgefallen. Wollte ich auch schon„Über das Dienen“ weiterlesen

Häutung

Was für eine Überwindung jeden Morgen. Diese Tage. Aufstehen nach 6 ½ h Schlaf. Für andere Luxus, für mich 1 h zu knapp. Aber beim Sport, gleich die ersten Minuten, fühlt es sich wieder gut an. Aufraffen, anfangen. Nicht so, wenn ich ausfallen lasse. Aufgeben. Heute wars gut! Gestern Abschlussfest in der Schule vom Kind.„Häutung“ weiterlesen

Über das Helfen

Weiter schreiben. Fühle mich disconnected. Getrennt? Unterbrochen? Seltsame Distanz zu mir, zu anderen, zu meiner Umwelt. Alles Illusion? Was ist denn wirklich wichtig? Alles, jeder Gedanke zählt. Und dann doch nicht. Es passieren Dinge, einfach so. Geduldig darauf warten war nie meine Stärke. Keine Abkürzung begegnet mir immer und immer wieder. Anzunehmen, was ist, fällt„Über das Helfen“ weiterlesen

Wechselhaft

Heute morgen grau in grau um 5 und leuchtend um 6. Der zeitige Morgen. Die Ruhe, allein mit mir. Die neue Woche startet wechselhaft. Auf Facebook hatte ich ein paar Fotos des Wochenendes in Brandenburg geladen. Viele Likes, freundliche Kommentare. Mein Mückenstich am Handgelenk erinnert mich. Die beiden Grundregelbeiträge haben mich geleert. Nun ist nichts„Wechselhaft“ weiterlesen

Meine drei ehernen Grundsätze im Privatleben

Bin versucht, natürlich nicht das zu tun, was ich angekündigt habe. Der Morgen ist ruhig und ich bin nachdenklich. Heute möchte ich gerne ein Tagebuch nur für mich schreiben. Ich erkenne Muster in meiner Kommunikation, die Leid erzeugen. Möchte verändern. Weiss nicht wie. Bin ungeduldig. Abgrenzung und Selbstbehauptung oder Verbundenheit und Hingabe. Bin ich soweit?„Meine drei ehernen Grundsätze im Privatleben“ weiterlesen

Meine drei ehernen Grundsätze im Geschäftsleben

Es sieht so aus, als ob ich viel Nachdenken würde. Also, früh die halbe Stunde zum Bloggen? Klar, sollte ich da reflektieren und nachdenken. Aber den Rest des Tages? Ja und Nein. Es gibt Themen, die mich immer wieder finden. Die ich überall wieder finde. Das kann nervig sein. Für andere vor allem. Mein Reality„Meine drei ehernen Grundsätze im Geschäftsleben“ weiterlesen

Kontrollverlustexperimente

Etwas bewegt aufgewacht. Bin zeitig ins Bett. Hätte weiter schlafen können. Heute wieder einen Gang zurück schalten. Härte gegen mich selbst und andere etwas zurück nehmen. Fürsorge, Wohlwollen und Nachsicht wieder etwas stärken, ok! Ich sag immer wieder: ich bin ein zur Sucht neigender Mensch. Was ich damit sage möchte ist, dass ich all unsere„Kontrollverlustexperimente“ weiterlesen