Auto

Berlin, 6:29, Tag 1053

Heute besser, aber noch nicht ausgeschlafen. Hatte kurz den Impuls, statt um 5 aufzustehen, bis 7 liegen zu bleiben, dann hätte ich neun Stunden Schlaf gehabt. Dann doch einfach hoch und raus und Morgenroutine gestartet. Meine Meditation war unruhig, passiert wohl grad wieder viel in meinem Leben, ausserdem freue ich mich schon auf ein weiteres Retreat, welches wir für Mitte Februar planen, kurze drei Tage nur, aber much needed.

IMG_0400.jpg

Nach sechzehn Jahren habe ich mich im letzten Herbst entschlossen, ein neues Auto zu kaufen. Nächste Woche ist es endlich soweit und ich kann es abholen. Auch hier freue ich mich schon seit ein paar Wochen schon sehr, wie ein kleines Kind. Wirkliche, richtige Vorfreude. Allein dafür hat es sich schon gelohnt. Ich hatte mir mit 28 Jahren einen nagelneuen Benz gekauft, meinen Max, der mich seitdem treu überall hingefahren hat, wo ich mich haben wollte. Er ist Teil meines Lebens. Es ist nur ein Auto, ein Ding, trotzdem habe ich ihn über 200.000 km selbst gefahren. Es war damals völlig verrückt, mir solch ein Altherrenauto zu kaufen. Aber ich erfreue mich sehr am Auto fahren. Speziell an dem Benz habe ich auch heute noch jeden Tag Freude. Ich fahre sehr gern. Immer schon, seit ich in meiner frühen Jugend mit 14 anfing, erst Trecker, dann Moped, dann mit 18 auch LKWs und Autos zu fahren. Mit 22 habe ich dann sogar den Busführerschein machen können. Es war immer mein Ding. Rallyfahrer, oder auch Chauffeur, Busfahrer war ich zur Not auch Trucker wären durchaus ernsthafte Alternativen bei der Berufswahl gewesen, wäre ich nicht Melker und dann Banker, später ITler geworden.

Das All Hands gestern lief gut. Tauche aber grad in unser deparom ein, hier stehen auch ein paar Entscheidungen an, die meine volle Aufmerksamkeit erfordern und als alter Zenkoch, mache ich erst mal die Küche sauber gemacht und die Zutaten überprüft. Schwer auszuhalten, aber notwendig. Gutes Handwerk ist immer Grundlage von allem.

So, nun starte ich weiter durch. Wünsch Euch einen ruhigen Donnerstag.

PS: Auto ist ein komisches Wort. Wäre Automobil besser? Nö. Aber auch Fahrzeug ist eigentlich schräg. Nuja, heisst halt so.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht von Arne Krueger

co-founder of http://mtc.berlin · info tech service provider · zazen · horsemanship · photography

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: