Über den Wolken

Berlin, 9:15, Tag 945

Wild geträumt und alles vergessen. Habe mir – weil man die Apple Watch nicht Nachts tragen kann, weil sie sich da aufladen muss – ein Jawbone UP3 zugelegt. Mit dem kann man unter anderem seinen Schlaf tracken. Und eine Akkuladung hält die ganze Woche.

Hier der Screenshot von letzter Nacht:

IMG_8739

Finde ich grade sehr praktisch, um ein wenig mehr Aufmerksamkeit auf meine Schlafqualität zu kriegen und meinem Ziel zwischen 7 und 8 Stunden zu schlafen, etwas näher zu kommen.

Dann hab ich’s heute morgen endlich mal geschafft, durch den Sonnenaufgang zu fliegen. Es gibt hier nur drei Bilder, das Video ist noch in der Bearbeitung. Ohmann, das war vielleicht toll. Es hat alles geklappt. Nur ein Akku ist mir von 20 auf 3% innerhalb weniger Sekunden abgebrochen, zum Glück war ich nicht weit weg und bei der Notlandung war keiner der nahen Bäume im Weg.

Über den Wolken 2 Über den Wolken 3

Über den Wolken 1

Bin weit raus gefahren in ein unbewohntes Gebiet, um nicht gestört zu werden und auch um nicht zu stören. So was will ich öfter mal machen, sehr anregend, sehr befreiend und durch die Technik natürlich auch sehr spannend.

So, das wars auch schon! Wünsch Euch einen angenehmen Sonntag!

Veröffentlicht von Arne Krueger

co-founder of http://mtc.berlin · info tech service provider · zazen · horsemanship · photography

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: