Rückzug

Berlin, 7:21, Tag 864

Heute Nacht wieder ausgeschlafen. Schön! Ruhig und spät aufgewacht. Habe den Sonnenaufgang verpasst. Aber als ich vorhin aufs Dach kam, begrüßte mich diese Dramatik. Auch schön. Anders.

IMG_7447

Gestern haben wir unseren teilweisen Umzug zurück nach Berlin vorbereitet.

Erst waren wir knapp vier Stunden lang Möbelshoppen. Neuer persönlicher Rekord. Danach hatten wir ein grossartiges Steak und woanders den Nachtisch, mit nem Espresso. Ein ruhiger, schöner Samstag ohne grossen Stress. Viel Lachen, viel Gemeinsamkeit. Selten!

Habe immer noch leichte Katerstimmung.

Nach grösseren Events bei denen viel Präsenz, viel Einsatz erforderlich ist, geniesse ich danach die Ruhe, das Nichtstun, die Abwechslung. Gleichzeitig fühlt sich das etwas leer und leicht schwermütig an. Wie ein Kater nach zu viel Alkohol, habe ich einen Kater nach zu viel Interaktion. Das Pendel schwingt ins Gegenteil, von Party mit vielen in die die Einsam- die Zweisamkeit. Dazwischen ploppen schon ein paar Todos hoch, bei der Morgenmediation, beim Laufen, beim Fahren. Ein paar Ideen entwickeln sich einfach so weiter, Vorfreude, Spannung kommt auf.

Vorboten einer neuen Leichtigkeit, begleitet von Geduld, Ruhe und Akzeptanz erscheinen deutlich am Horizont. Ich kann diese neue Qualität fühlen, sie im Moment berühren.

Die Rückfälle, das zurück schnappen in alte Muster, die alten unbewussten Gewohnheiten werden mir bewusst, immer schneller, immer deutlicher. Doch das eigentlich Schönschlimme ist: ein neues Übungsfeld wird sofort sichtbar. Doch keine Ruhe, kein Ausruhen, doch kein: jetzt haben wir’s geschafft.

Ein Rückzugsort solle ich mir bauen! So endete der Freitag. Doch er ist ja schon da. Bekommt nur mehr Anerkennung. Mein Wochenende ist erfüllt von diesem Sinn.

Kein Weiterarbeiten, kein Vorarbeiten. Nein!

Ruhe vor dem Sturm. Auftanken. Versorgen. Verarbeiten. Verdauen. Rückzug. Das Leben ist ständiger Wandel. Stillstand ist nicht existent. Alles schwingt. Alles fliesst. Alles!

Der Pfeil wird zurück gezogen, ehe er nach vorne schnellt. Diesen Rückzug meine ich.

Wünsch Euch einen erholsamen Sonntag!

Veröffentlicht von Arne Krueger

co-founder of http://mtc.berlin · info tech service provider · zazen · horsemanship · photography

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: