Harvard verbrennt acht Milliarden Dollar

…schreibt SPON in der Headline und schreibt weiter im Text, dass es Ende Juni noch 36,9 Mrd. Euro waren und in den letzten 10 Jahren im Schnitt 13,8% Rendite eingefahren wurden…

Das regt mich auf!!!

Havard hat doch „nur“ die Kursteigerungen der letzten beiden Jahre „verloren“. Denn seit 1998 hatte Havard ca. 12 Mrd. € Vermögen und durch geschicktes Wetten um irre 24 Mrd. € „gesteigert“. Für diese 24 Mrd. hat ein kleines Investmentteam gearbeitet, eine reale Wertschöpfung von Havard selbst steckt doch nicht dahinter.

So kann man eine Krise wunderbar herbei reden bzw. verstärken! Mir fehlen in diesen Zeiten die kritischen, reflektierenden Töne, denn fast die gesamten Medien stimmen in das kollektive Gejammer ein.

Veröffentlicht von Arne Krueger

co-founder of http://mtc.berlin · info tech service provider · zazen · horsemanship · photography

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: